Laufbekleidung für den Sommer

Selten ist das Laufen so schön wie im Sommer. Bei milden Temperaturen und im Sonnenschein läuft es sich besonders angenehm. Allerdings sollten Läufer gerade bei höheren Temperaturen auf die passende Kleidung achten. Die Kleidung sollte leicht, funktionell und atmungsaktiv sein und den Schweiß nach außen leiten, so dass dem Läufer auch bei längeren Trainingseinheiten keine feuchte Kleidung auf der Haut klebt. Auch auf den Flüssigkeitshaushalt sollte man im Sommer besonders achten, genauso wie auf den Sonnenschutz für Haut und auf eine passende Kopfbedeckung zum Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung. Nur so wird das Laufen noch im Hochsommer zu einem angenehmen Erlebnis.

Laufbekleidung für den Sommer

Im Sommer empfiehlt sich spezielle Laufbekleidung, die sich besonders durch ihre Atmungsaktivität und durch leichte, angenehm zu tragende Stoffe auszeichnet. Für den Oberkörper gibt es ärmellose Laufshirts. Wer ein solches Shirt bevorzugt, sollte allerdings darauf achten, dass die Haut besonders gut vor Sonneneinstrahlung geschützt ist. Auch langärmelige Shirts oder Shirts mit halbem Arm gibt es in leichten, atmungsaktiven Stoffen, die den Schweiß nach außen transportieren und daher für das Laufen im Sommer besonders geeignet sind. Auch bei den Laufhosen ist es eher Geschmackssache, ob man in einer langen oder kurzen Hose läuft. Wichtig ist aber auch hier, dass es sich um eine funktionelle Sporthose handelt. Bekleidung aus Baumwolle ist nicht zu empfehlen, da diese sich sehr schnell mit Schweiß vollsaugt und dann feucht und unangenehm schwer wird.

Laufschuhe für den Sommer

Grundsätzlich sind die gängigen Laufschuhmodelle für Sommer und Winter geeignet. Besonders hitzeempfindliche Läufer können sich jedoch für den Sommer etwas leichtere Schuhe zulegen, die luftiger sind als die stabilen und wasserabweisenden Laufschuhe für den Winter.

Sonnenschutz

Wer im Sommer tagsüber läuft, sollte unbedingt darauf achten, von Kopf bis Fuß vor der Sonne geschützt zu sein. Bei kurzer Kleidung müssen die freiliegenden Hautstellen mit einem Sonnenschutzmittel vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden. Auch der Kopf sollte keinesfalls vergessen werden. Für Läufer gibt es im Handel spezielle Kappen, die leicht und angenehm zu tragen sind. Diese schützen den Kopf vor der Sonne und beugen so Sonnenstich und Kreislaufproblemen vor.

Lauf-Extras für den Sommer

Im Sommer müssen Läufer besonders auf einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt achten. Im Handel gibt es spezielle Laufgürtel, mit denen man kleine Wasserflaschen transportieren und so auch während des Laufs Flüssigkeit zu sich nehmen kann. Gerade Läufer, die auch im Sommer längere Strecken zurücklegen möchten, sollten die Anschaffung eines solchen Gürtels in Erwägung ziehen. Durch das vermehrte Schwitzen an heißen Tagen kann es dazu kommen, dass auch funktionelle Laufkleidung am Körper reibt und man sich gerade an den Oberschenkeln wund läuft. Der Handel bietet einige Präparate, mit denen die Reibewirkung vermieden werden kann.